Wissensaustausch

Was führt zu einer Verschlechterung der Genauigkeit des Bearbeitungszentrums?

1160V vorne HG Machinetools

Was führt zu einer Verschlechterung der Genauigkeit des Bearbeitungszentrums?

Erstens die schlechte Bearbeitungsgenauigkeit der Teile

Im Allgemeinen wird die Vorschubdynamik zwischen den Achsen aufgrund der Installation und Einstellung nicht entsprechend dem Fehler angepasst, oder aufgrund von Verschleiß hat sich die Übertragungskette der Werkzeugmaschinenachse geändert (z. B. Schraubenspiel, Steigungsfehleränderungen, axial). Fluktuation usw.). Kann durch Neueinstellung und Änderung der Höhe des Spielausgleichs behoben werden. Wenn der dynamische Spurfehler zu groß ist und einen Alarm auslöst, können Sie prüfen: ob die Geschwindigkeit des Servomotors zu hoch ist; Komponenten zur Positionserkennung sind gut; Der Stecker des Positionsrückmeldungskabels hat einen guten Kontakt. der entsprechende analoge Ausgangslatch und das Verstärkungspotentiometer sind in Ordnung; ob das entsprechende Servoantriebsgerät normal ist.

Zweitens verursacht die Werkzeugmaschinenbewegung durch Überschwingen eine schlechte Bearbeitungsgenauigkeit

Möglicherweise ist die Beschleunigungs- und Verzögerungszeit zu kurz. Möglicherweise ist es angebracht, die Geschwindigkeitsänderungszeit zu verlängern. Möglicherweise ist auch die Verbindung zwischen Servomotor und Schraube locker oder die Steifigkeit zu gering. Möglicherweise ist es angebracht, die Verstärkung des Positionsregelkreises zu verringern.

Drittens, zweiachsige Verbindung, wenn die Rundheit der Überdifferenz ist

1. Axiale Verformung des Kreises

Diese Art von Verformung kann dadurch verursacht werden, dass die Maschine nicht richtig eingestellt ist. Eine schlechte Positionierungsgenauigkeit der Achsen oder eine unsachgemäße Kompensation des Schraubenspalts führen zu Rundheitsfehlern beim Überqueren des Quadranten.

2. Schrägellipsenfehler (Ellipse in 45-Grad-Richtung)

In diesem Fall sollte der Positionsfehlerwert jeder Achse überprüft werden. Wenn der Fehler zu groß ist, kann er durch Anpassen der Positionsringverstärkung behoben werden. Überprüfen Sie anschließend, ob die Schnittstellenplatine des Wechselrichters oder des Induktionssynchronisators richtig eingestellt ist. Überprüfen Sie anschließend, ob das mechanische Spiel des Getriebes nicht zu groß ist und ob der Spielausgleich angemessen ist.