Wissensaustausch

Was ist ein vertikales Bearbeitungszentrum?

Vertikales Bearbeitungszentrum HG Machinetools

Was ist ein vertikales Bearbeitungszentrum?

CNC-Vertikalbearbeitungszentrum ist eine Art CNC-Vertikalfräsmaschine mit vertikal ausgerichteten Spindeln, die sich dem auf dem Arbeitstisch montierten Werkstück von oben nähern, und ist mit einem Werkzeugmagazinsystem und einem automatischen Werkzeugwechsler ausgestattet.

Das CNC-Vertikalbearbeitungszentrum / Vertikalfräsmaschine wird zur Herstellung verschiedener Industrieteile verwendet. Dies wird durch den Einsatz einer breiten Palette von Werkzeugen und Fräsern je nach Art des zu schneidenden Materials und des herzustellenden Endprodukts erreicht.

Eine 3-Achsen-CNC-Fräsmaschine arbeitet auf drei separaten Achsen:

X-Achse: bewegt sich in Längsrichtung oder von links nach rechts.

Y-Achse: bewegt sich seitlich oder „von vorne nach hinten“.

Z-Achse: bewegt sich vertikal oder „auf und ab“.

CNC-Vertikalbearbeitungszentren können für bestimmte Schneidanwendungen eine zusätzliche Achse enthalten.

Drehtische werden üblicherweise als 4. Achse auf Fräsmaschinen eingesetzt. Sie können in Größe und Tragfähigkeit variieren und können horizontal oder vertikal konfiguriert sein. Sie sind im Allgemeinen eine Ergänzung zu einer Standard-3-Achsen-Fräsmaschine. Die Mühle muss über eine geeignete Schnittstelle für die 4. Achse verfügen (normalerweise eine Karte für die 4. Achse, einen Antrieb und eine CNC-Steuerung), um einen Drehtisch für die 4. Achse aufnehmen zu können.

Trunnion-Tische können auch eine Ergänzung zu einer vertikalen CNC-Fräse sein. Ein Zapfentisch fügt einer Standardfräse eine vierte und fünfte Achse hinzu, indem er eine A-Achse (die sich um die X-Achse dreht) und eine C-Achse (die sich um die Z-Achse dreht) integriert.

Eine echte 5-Achsen-Maschine kann eine kontinuierliche 5-Achsen-Bearbeitung gleichzeitig durchführen. Dies erhöht sowohl die Geschwindigkeit als auch die Genauigkeit der Teilebearbeitung.

CNC-Vertikalfräsmaschinen verfügen typischerweise über eine einzelne Spindel, einen automatischen Werkzeugwechsler, einen Arbeitstisch und eine CNC-Steuerung.

Die Spindel eines CNC-Bearbeitungszentrums kann abhängig vom zu bearbeitenden Material und der erforderlichen Schnitttiefe einen breiten Drehzahlbereich haben. Typische Spindeldrehzahlen liegen zwischen 0 und 10.000 U/min. Höhere Geschwindigkeiten werden für leichtere Materialien wie Graphit und Aluminium verwendet. Höhere Drehzahlen können zwischen 12.000 U/min und 50.000 U/min und mehr liegen.

Die Spindel ist mit Werkzeughaltern und Schneiden ausgestattet, um den richtigen Materialabtrag zu erreichen. Es gibt viele verschiedene Arten von Werkzeughaltern, darunter BT und CAT, die eine konische Form haben, und HSK, bei dem Flansche anstelle eines Kegels verwendet werden, um den Halter an Ort und Stelle zu fixieren. BT- und CAT-Halter sind in verschiedenen Größen erhältlich, einschließlich 30er, 40er und 50er Kegel, abhängig von der Größe des vom Fräser benötigten Werkzeugs. HSK (Hohlkegelschaft) gibt es in verschiedenen Ausführungen – A bis F – und Größen von HSK-32 bis HSK-160. HSK gilt als besserer Werkzeughalter für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, da mehr Oberflächenkontakt zwischen der Spindel und dem Halter besteht, was Vibrationen reduziert und verhindert, dass das Werkzeug beim Schneiden mit hohen Geschwindigkeiten in den Halter zurückzieht.

HG Werkzeugmaschinen Das CNC-Vertikalbearbeitungszentrum bietet auch verschiedene Arten von automatischen Werkzeugwechslern. Am gebräuchlichsten ist der Regenschirmstil. Hier werden die Werkzeughalter vertikal in das Karussell geladen. Der andere Stil ist ein Trommel- oder Seitenmontage-Stil. Bei diesem Typ werden die Werkzeuge horizontal geladen. Dies ermöglicht eine größere Teilehöhe im Arbeitsbereich und kann dazu beitragen, einen Drehtisch, eine Vorrichtung oder zusätzliche auf dem Tisch montierte Werkstückhaltevorrichtungen unterzubringen.

Bitte zögern Sie nicht kontaktiere uns wenn Sie vertikale Bearbeitungszentren benötigen!